Pressefoto Erwin Pramhofer 

Mit einem kleinen Festakt im Hof des Freistädter Schlosses feierte man den 90. Geburtstag des Museums. Juliane Peterbauer gab in einer Lautatio einen Überblick über die Entstehungsgeschichte. Das ursprünglich als Heimathaus bezeichnete Museum war anfangs in der Schlosskapelle untergebracht, dann wurde es in der Säulenhalle erweitert. Das heutige prächtige und mächtige Freistädter Museum ist zum Teil im Schloss und im Bergfried zu besichtigen.

 

Anrufen
Email