Pressefoto Erwin Pramhofer 

Höhepunkt der Zeremonie war sicherlich das Hochziehen des roten Vorhangs am Portal durch die zahlreich erschienene Prominenz.

Damit ist Österreichs modernster Bahnhof nach sechsjähriger Bauzeit offiziell in Betrieb. Die Eröffnungsfeierlichkeiten lockten tausende Besucher zum neuen Hauptbahnhof, der nun die Stadtteile Elisabeth Vorstadt und Schallmoos verbindet.

Einmal am Führerstand eines ÖBB-railjets, der immerhin eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h erreicht, zu stehen, ist schon ein Erlebnis. Es lohnt sich auch die Radgarage im Eingangsbereich des Stadtteils Schallmoos zu besichtigen. Da fühlt man sich fast wie am Bahnhof in Amsterdam, denn 600 Radständer unter Dach stehen den Fahrgästen nun zur Verfügung.

Jung und Alt freute sich auch darüber, dass Skistar Marcel Hirscher auf Bahnsteig 2 fast eine Stunde lang Autogrammwünsche erfüllte.

Ein Bilderbogen vom Eröffnungsfest:

 

Anrufen
Email