immer am Drücker    

Pressefoto Erwin Pramhofer 

Leopoldschlag hat zwar keinen Ganslernhang dafür aber den Lias`nberg. Statt auf Carvingschiern fuhr man mit der Urform des Schisports, den Fassldauben, vom Start ins Ziel. 18 Herrn und zwei Damen gingen am Dreikönigstag bei minus 15 Grad an den Start. Nur mit Zurrgurten waren die Schuhe befestigt. Zur„Lenkung“ diente ein überlanger Haselnussstecken. So nostalgisch das Rennen auch war, die Laufzeit zwischen dem Sieger Roland Rudlstorfer und Reinhard Eilmsteiner lagen im Hundertstel-Sekunden-Bereich. Bei den Damen teilten sich die Geschwister Nina und Sandra Sollberger den Stockerlplatz.

Anrufen
Email