immer am Drücker    

Pressefoto Erwin Pramhofer 

Nach achtmonatiger Umbauzeit ist es soweit, das Landeskrankenhaus Freistadt wurde mit einer der modernsten Entbindungsstationen Österreichs ausgestattet. 950.000 Euros wurden investiert. „Das Schwierigste war, während dieser Zeit den Vollbetrieb aufrecht zu erhalten“, erklärte Primar Dr. Peter Neuner anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeiten.

„Im Team herrscht Aufbruchstimmung, wir freuen uns, mit Ihnen unser neues „Gyn-Geb“ Baby zu feiern“, so Dr. Neuner weiter. Für werdende Müttern stehen nun zwei zeitgemäße Kreißsäle mit einer Geburtenwanne sowie helle Wochenbetten bereit.

„Im Vordergrund bei der Umgestaltung der „Gyn“ stand immer, ein Höchstmaß an Privatsphäre zu gewähren“, sagte der kaufmännische Direktor Rudolf Wagner. Eine wichtige Änderung ist die Trennung zwischen Geburtshilfe und Station C, wo sich der konservative und operative Bereich befindet.

Anrufen
Email