immer am Drücker    

Pressefoto Erwin Pramhofer 

Ein Urgestein des Krankenhauses, Rolland Wurzinger geht in Pension:

Das Buffet im Landeskrankenhaus Freistadt ist vergleichbar mit einem Tante-Emma-Laden auf dem Land und ist ein beliebter Treffpunkt für Patienten, Personal und Ärzte. Hier erhält man alles Nötige. Kaffee, köstlichen Kuchen aber eben auch Zahnbürsten, Kämme, Taschentücher oder Zeitungen. Rolland Wurzinger, der gemeinsam mit seiner Frau Anni seit fast 22 Jahren das Buffet führt, geht mit Jahresende in den verdienten Ruhestand. Tatkräftige Unterstützung erhielt er von der Angestellten Frau Hildegard Auer, die auch fast schon von Beginn an dabei ist. „Die Arbeit hat mir immer große Freude gemacht. Ich habe in vielen persönlichen Gesprächen Krankengeschichten und berührende Schicksale erfahren. Zeit nehmen und das Zuhören waren mir immer wichtig“, erzählt der gelernte Zuckerbäcker. Künftig wird er sich seinen Enkelkindern und seinen Hobbys dem Schifahren, Bergwandern und Pilgern widmen. Das Buffet, als Schnittstelle von Besuchern und Patienten, bekommt nach einem kleinen Umbau nicht nur ein neues Outfit sondern mit Wilhelm Mayr auch einen neuen Pächter.

Anrufen
Email