immer am Drücker    

Pressefoto Erwin Pramhofer 

Am 4. März begann das Rote Kreuz zusammen mit der Stadtgemeinde mit dem Aufbauarbeiten für ein Flüchtlingslager in der Freistädter Bezirkssporthalle.
Am späten Abend diese Tages standen 200 Notbetten in Reih und Glied samt Feldküche für ankommende ukrainische Flüchtlinge bereit.
In der Nacht kamen noch 182 Flüchtende mit 3 Reisebussen und privat PKWs in Freistadt an.
Seit diesem Tag an werden die Schutzsuchenden rund um die Uhr betreut und verpflegt.
Anbei Bilder von der fertigen Notunterkunft bis zu den unumgänglichen Dolmetscherinnen und Rotes Kreuz Mitarbeitern in der Sporthalle.

fb2
fb1
fb4
fb6
fb7
fb8
fb1_2
fb1_1
fb5
fb6_1
fb2_1
fb4_1
fb2_2
fb3_1
fb3
E-Mail
Anruf
Infos