immer am Drücker    

Pressefoto Erwin Pramhofer 

Es ist bekannt, dass viele Künstler erst nach ihrem Tod Anerkennung finden. Beim kürzlich verstorbenen Freistädter Maler Prof. Herbert Wagner ist es ein wenig anders. Schon zu Lebzeiten fanden seine Bilder Gefallen. Viele befinden sich in Privatbesitz. Sehr interessant sind auch seine Sgraffiti Arbeiten an zahlreichen öffentlichen und privaten Gebäuden, besonders an Feuerwehrhäusern. Einige fielen leider der Fassadenerneuerung zum Opfer.

Mit der Kamera habe ich mich auf die Suche nach seinen Kunstwerken in und um Freistadt begeben.

Ein Gustostück ist das Sgraffito vom hl. Franz von Assisi am sogenannten Schweizerhaus. Es handelt sich hier nicht um die berühmte Bierschenke im Wiener Prater sondern ganz im Gegenteil um ein “Knusperhäuschen”, versteckt an einem Waldrand in Helbetschlag.

Anrufen
Email